Leib. Körper. Maschine.

Leib. Körper. Maschine

5,00 

Leeren

Produktbeschreibung

Der Mensch als leibliches, körperliches und auch als maschinenhaftes Wesen steht heute im Brennpunkt zahlreicher Diskurse wie der Biomedizin, der Pflegewissenschaft, der Behindertenpädagogik, der Philosophie, dem Recht, der Ethik und der Soziologie. Die  interdisziplinären Studien des Buches bewerten diese Diskurse und ergreifen dabei die Partei des bedürftigen Menschen, sei er nun krank, behindert, pflegebedürftig oder gesund. Das Buch verbindet akademisches Denken und Praxisdisziplinen miteinander.

Zusätzliche Informationen

Herausgeber

Martin W. Schnell

ISBN

978-3-910095-57-1

Jahr

2004

Variante

für Mitglieder, für Nicht-Mitglieder

Ort

Düsseldorf

Seitenzahl

280