Förderung & Bildung

Unsere Themen

Förderung & Bildung

Alle Kinder und Jugendlichen haben ein Recht auf Förderung und Bildung unabhängig von der Art und dem Ausmaß ihrer Beeinträchtigung. Die behinderungsspezifischen Anforderungen müssen dabei ebenso Berücksichtigung finden wie die Vermeidung separierender Förderangebote. Bildung und Förderung ist ein lebenslanger Prozess. Bildung ist der Schlüssel zur Teilhabe auch für erwachene Menschen mit Behinderung.

Wettbewerb „Inklusion braucht Bildung!“

Ideen und Konzepte zur Erwachsenenbildung von Menschen mit (und ohne) Behinderungen

Lernen, Neues entdecken, in den Austausch mit anderen treten: Ob beim Ge schichten erfinden, Tastaturschreiben, Kochen, Reparieren, Gärtnern, Malen, Nähen, Sport treiben oder Theater spielen – das alles bildet. Menschen sollen die Chance erhalten, etwas auszuprobieren und ihre Alltagskompetenzen zu erweitern. Welche Erlebnis- und Erfahrungsmöglichkeiten bieten Sie an oder haben Sie bereits angeboten?

Der Wettbewerb soll gute Konzepte der Bildungspraxis aufspüren, insbesondere solche, die Menschen mit Komplexen Behinderungen erreichen. Sie sollen prämiert und präsentiert werden und zur Nachahmung anregen. Eine Kooperation des bvkm und der GEB.

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Icons Bildung

Unterstützte Kommunikation

„Auch wer nicht sprechen kann, hat viel zu sagen!“

Menschen, die sich aufgrund von angeborenen oder erworbenen Schädigungen nicht oder nur eingeschränkt lautsprachlich äußern können, sind auf alternative Kommunikationsformen angewiesen, um ihre elementaren Bedürfnisse nach Kontakt und Kommunikation zu erfüllen. Hier setzt Unterstützte Kommunikation an, indem sie individuelle kommunikative Fähigkeiten aufbaut, ergänzt und unterstützt. Dies geschieht durch den Einsatz von Objekten, Bildern und Symbolen, Gebärden, sowie technischen Hilfen. Der bvkm setzt sich seit über 20 Jahren für das Thema ein. Unter anderem ist die Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e. V. Mitglied im bvkm. Neben der Publikation zahlreicher Bücher und Informationsschriften zum Thema veranstaltet der bvkm jährlich das große „Jahrestreffen unterstützt kommunizierender Menschen“.

Unterstützte Kommunikation, Buchstabentafel

Unterstützte Kommunikation

Jahrestreffen unterstützt kommunizierender Menschen

„Auch wer nicht sprechen kann, hat viel zu sagen!“ – das Motto der Jahrestreffen unterstützt kommunizierender Menschen ist Programm. Seit 1996 gibt das Treffen Menschen, die zur Kommunikation nichtelektronische oder elektronische Hilfsmittel verwenden, sowie ihren privaten oder beruflichen Bezugspersonen, Gelegenheit zu Begegnung und Austausch. Im Mittelpunkt stehen Workshops, die Kreativität und Fantasie anregen, und Gesprächsgruppen zu bestimmten Themen. Abends sorgt ein geselliges Programm für gute Laune.

Das Jahrestreffen 2019 findet vom 7.-9. Juni 2019 statt.

Kontakt: Anne Willeke, Tel. 0211.64 00 4-17
E-Mail: anne.willeke@bvkm.de

Jubiläum 2016 - Rückblick auf 20 Jahre Jahrestreffen Unterstützte Kommunikation

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen