Kindheit, Jugend und Familie

Unsere Themen

Kindheit, Jugend & Familie

Kinder mit Behinderung sollen in ihrer Entwicklung gefördert werden und uneingeschränkt teilhaben können. Eltern sollen ihren Kindern ein normales Familienleben und ein Aufwachsen unter förderlichen Bedingungen ermöglichen können. Dazu brauchen Eltern geeignete Rahmenbedingungen und Unterstützung und ihre Kinder Leistungen in der Lebenswelt aller Kinder und Jugendlichen.

Inklusive Lösung

Vom Kind aus denken! Zur Reform des SGB VIII

Anmerkungen zum Reformprozess und seinem vorläufigen Ende aus der Sicht der Eingliederungshilfe

Seit der Veröffentlichung des 13. Kinder- und Jugendberichts ist die Zusammenführung der Leistungen für alle Kinder und Jugendlichen im SGB VIII wieder zu einem ernstzunehmenden Thema geworden.

Vom Kind aus denken! (Beitrag vom 4.12.2016)
Zwischen den Fronten: Ein Kommentar aus der Perspektive eines Verbandsvertreters mit Eingliederungshintergrund
Kita Inklusiv

Ratgeber

Familien mit behinderten Angehörigen

Für viele Familien ist heute die Zeitorganisation die größte Herausforderung. Das trifft ganz besonders zu für Familien, in denen Menschen mit Behinderung leben. Denn sie benötigen andere Zeitkontingente für die Gestaltung des Familienalltags, für Pflege und Betreuung ihres Kindes, für Therapie und Förderung oder für die Koordination von Behördengängen. Der bvkm engagiert sich in vielfältiger Weise für sie.
Glück kann man teilen – Sorgen auch. Jede Situation ist individuell, aber manches Glück und manche Sorgen betreffen viele Familien, in denen Menschen mit Behinderungen leben, gleichermaßen. Im Bundesverband und sicher auch bei unseren regionalen Organisationen sind Sie herzlich willkommen.

Familienratgeber.de

Hilfe in Ihrer Nähe

In der Adressdatenbank auf Familienratgeber.de finden Sie Anlauf- und Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.


Kinder- und Jugendarbeit

Wettbewerb „Läuft bei uns“

Mit dem Wettbewerb „Läuft bei uns. Ideen für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit“ werden inklusive Aktionen für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre ausgezeichnet. Bewerben können sich außerschulische und sozialräumliche Freizeitangebote. Die Bewerbungsfrist lief bis zum 19. September 2016.

Die Auswahl trifft eine Jury. Zu gewinnen gibt es Preise in Höhe von 3.000 €, 2.000 € und 1.000 €.

Im Oktober wurde eine Vorauswahl getroffen. Die Bewerber*innen aus dieser Vorauswahl sind herzlich zu einem Praxisseminar am 3. und 4. Februar 2017 eingeladen. Danach fällt die Entscheidung, wer die Preise bekommt.

Logi von bvkm, dpsg, Union Versicherungsdienst, Bank für Sozialwirtschaft, DAK
Jugendarbeit

Junge Menschen mit Behinderung

Kinder- und Jugendarbeit im bvkm

Junge Menschen – ob mit Behinderung oder ohne –  brauchen freie Zeit und Kontakte zu Gleichaltrigen. Die Kinder- und Jugendarbeit eröffnet ihnen Räume, um sich zu treffen und auszutauschen, mitzumachen und selbst zu gestalten, sich zu entwickeln und zu entfalten. Gerade bei Kindern und Jugendlichen mit schweren Behinderungen nehmen Förderung und Therapie einen hohen Stellenwert ein, ein großer Teil ihrer Zeit ist fremdbestimmt. Ihnen passende altersgerechte Freizeit-Angebote zu machen ist eine große Herausforderung und gleichzeitig eine große Chance – für neue Erfahrungen, neue Kontakte und mehr Selbstständigkeit.

Mädchen und junge Frauen mit Behinderung

Mädchenkonferenzen & MiMMi

Der bvkm setzt in der Arbeit für und mit Kinder(n) und Jugendliche(n) mit Behinderung seit mehr als 15 Jahren einen Schwerpunkt in der geschlechtsspezifischen Arbeit mit Mädchen mit Behinderung. Für sie gibt es nur begrenzte Möglichkeiten, sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen. An Förderschulen sind Mädchen oftmals in der Minderzahl. Zudem werden viele (körper-)behinderte Mädchen integrativ geschult und haben wenig bis gar keinen Kontakt zu anderen behinderten Mädchen. Mit seinen Angeboten möchte der bvkm Anregungen für die Arbeit vor Ort geben sowie den Austausch und die Partizipation von Mädchen mit Behinderung fördern. Dies geschieht durch die alle zwei Jahre stattfindende Mädchenkonferenz und die Herausgabe der Zeitschrift MiMMi – das Mitmach-Mädchenmagazin-Mittendrin.

Haus Reichwein