Hilfreiches für die Begleitung von Menschen mit Depressionen


28. September
-
28. September
Lebenswege Wohnprojekte GmbH, Gubener Str. 49, 10243 Berlin
Für Fachkräfte
Bildung
Beginn: 28. September 2020 um 09:00 Uhr
Ende: 28. September 2020 um 16:00 Uhr

Beschreibung

Dozent_in: Sophie Bischoff – Dipl. Psychologin | Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

Inhalte:

Menschen mit einer Depression sehen das Leben ohne Farbe: Nichts kann ihnen Freude bereiten, sie fühlen sich niedergeschlagen, leer und kraftlos. Eine Depression ist eine ernsthafte Erkrankung, die für helfende Personen eine große Herausforderung darstellt. Nicht selten fühlen sich auch die Helfenden im Kontakt mit depressiven Menschen hilflos, erschöpft und überfordert.

Diese Fortbildung hat zum Ziel, ein Verständnis für die häufigste aller psychischen Erkrankungen zu entwickeln und hilfreiche Umgangsformen zu finden. Es wird genügend Raum geben, um Ihre individuellen Fallbeispiele einzubringen.

Schwerpunkte:

Folgende Fragen werden beantwortet:

  • Was ist eine Depression?
  • Ab wann wird ein Stimmungstief zur Krankheit?
  • Welche Behandlungsoptionen gibt es?
  • Wie kann ich helfen?
  • Was hilft mir im Umgang mit Betroffenen?

Methoden:

  • Methoden
  • Input im Plenum
  • Groß- und Kleingruppendiskussion
  • Fallarbeit

Die Bereitschaft zu Selbstreflektion wird vorausgesetzt.

Veranstaltungsort: 
Lebenswege Wohnprojekte GmbH (Geschäftsstelle), Hinterhaus, 3. OG, Gubener Str. 49, 10243 Berlin

Kosten: 130,00 €  

Buchung unter:
https://home.lebenswege-berlin.de/pages/viewpage.action?pageId=428998793

 

 

Programm_2020_Kopiervorlage.pdf

Ansprechpartner

Einrichtung: Lebenswege Wohnprojekte GmbH
Ansprechpartner: Lebenswege Bildung & Kommunikation
Telefon: 030/446 872326

Anfahrt

Gubener Str. 49, 10243 Berlin

Der BVKM erhält seit vielen Jahren das DZI-Spendensiegel

Der bvkm wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene, vdek, AOK-Bundesverband, BKK Dachverband, IKK, Knappschaft & Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau gefördert.