Alle inklusive?! Digitale Teilhabe für Menschen mit schweren Behinderungen – Die praktische Umsetzung


22. April
-
22. April
Akademie der Diözese Rottenburg - Stuttgart
Für Kinder mit Behinderung, Jugendliche mit Behinderung, Junge Erwachsene m. Behinderung, Eltern // Angehörige, Fachkräfte, Geschwister, Erwachsene Menschen m. Behinderung
Informationsangebote
Beginn: 22. April 2021 um 09:30 Uhr
Ende: 22. April 2021 um 15:00 Uhr

Beschreibung

Digitale Teilhabe für Menschen mit schweren Behinderungen
Die praktische Umsetzung
Erneut greifen wir das Thema der analogen und digitalen Teilhabe
auf. Wir knüpfen an die letztjährige Veranstaltung an und
legen den Schwerpunkt auf die praktische Umsetzung im Alltagshandeln
und in der Freizeit.
Wie können Smartphones und Apps dazu beitragen, mitzumischen
und dabei zu sein? Welche Herausforderungen stellen
sich gerade hier für Menschen mit Behinderungen? Wo liegen
die Grenzen der digitalen Teilhabe? Worin liegt der Mehrwert
einer persönlichen Begegnung?
Es werden technische Hilfen und Unterstützungssysteme vorgestellt,
persönliche Unterstützungsangebote bekannt gemacht
und digitale Teilhabeprojekte diskutiert. Ein Blick in die Gemeinden
und Landkreise greift die Frage auf, wie digitale Möglichkeiten
zur Barrierefreiheit beitragen können.
Mit unserem virtuellen Rundgang durch Reutlingen wollen wir Sie
mit auf eine barrierefreie Entdeckungsreise nehmen (ausgezeichnet
mit dem Bundesteilhabepreis 2020 „Perspektiven auch
in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland“). Und auch
musikalische Elemente sollen nicht zu kurz kommen. Wir erleben,
wie mit Apps Musik gemacht wird.
Der Fachtag wird erneut digital stattfinden, wobei Liveelemente
aus Hohenheim übertragen werden.
Die Tagung will Impulse setzen und Austausch ermöglichen:
zwischen Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen,
haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden aus der Behindertenhilfe,
Verwaltung und Politik.
Sie alle sind herzlich eingeladen!

2021_04_22-Alle-inklusive-digital2.pdf

Ansprechpartner

Einrichtung: Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.
Ansprechpartner: Nina Stockinger
Telefon: 0711/5053989-0

Der BVKM erhält seit vielen Jahren das DZI-Spendensiegel

Der bvkm wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene, vdek, AOK-Bundesverband, BKK Dachverband, IKK, Knappschaft & Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau gefördert.