Teilhabeberatungsverordnung/EUTBV: Stellungnahme des bvkm

In seiner Stellungnahme zum Entwurf einer Verordnung zur Weiterführung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTBV) fordert der bvkm unter anderem eine Reduzierung des Verwaltungsaufwands sowie kürzere Bearbeitungszeiten bei den Verwendungsnachweisen und Anträgen. Die Weiterführung der Bundesfinanzierung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) über das Jahr 2022 hinaus wurde mit dem Angehörigen-Entlastungsgesetz beschlossen. Zweck der EUTBV ist es, die Merkmale zur Umsetzung und Ausgestaltung dieser Beratung näher zu bestimmen. Geregelt werden insbesondere das Antragsverfahren und die Grundsätze der Finanzierung.

Bereits im Mai 2020 hatte der bvkm zum Eckpunktepapier der Verordnung Stellung genommen.

Zur Übersicht „Recht & Ratgeber”

Der BVKM erhält seit vielen Jahren das DZI-Spendensiegel

Der bvkm wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene, vdek, AOK-Bundesverband, BKK Dachverband, IKK, Knappschaft & Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau gefördert.